Pflegezusatzversicherungen vergleichen

die günstigsten Tarife für Pflegezusatzversicherungen ermitteln

Die gesetzliche Pflegepflichtversicherung bietet nur eine Grundabsicherung und reicht unter Einbeziehung von Vermögen und Rente oftmals nicht aus, z.B. die Pflegekosten für eine vollstationäre Betreuung zu tragen. An dieser Stelle greift jedoch die private Pflege­zusatz­versicherung, mit der sich solche Lücken schließen lassen. Sie kann zudem eine sinnvolle Ergänzung zur Berufs­unfähig­keits­versicherung bilden.

Letztendlich lässt sich mit einer privaten Pflegezusatz­versicherung verhindern, dass Sie auf staatliche Unterstützung angewiesen sind oder Ihre Angehörigen zu Zahlungen herangezogen werden.

 

1 Tarifdaten

2 Kontaktdaten

3 Tarifvergleich

Ein Service von Tarifcheck

Angaben zum Tarif

Als Grundlage der Berechnung sind bei der Pflegezusatzversicherung zwei Faktoren wichtig. Einerseits die in etwa gewünschte zu zahlende monatliche Rentenhöhe, andererseits die Angabe, bei welchem Pflegegrad diese ausgezahlt werden soll.
Gewünschte Höhe der
monatlichen Rente*
Euro
Leistungen ab*
Versicherungsbeginn*

Persönliche Daten

Für die Berechnung des Beitrags Ihrer Pflegezusatzversicherung sind einige individuelle Angaben unerlässlich. So sind beispielsweise Ihr Alter und Ihr Berufsstatus entscheidende Beitragsfaktoren. Tragen Sie daher hier bitte wahrheitsgemäße Angaben ein.
Geburtsdatum*
Familienstand / Anzahl Kinder*
Berufsstatus*
Mit * gekennzeichnete
Felder sind Pflichtfelder.